Beiträge

Maschinenkapazitäten für Kartenpersonalisierung erhöht

Aufgrund steigender Nachfrage und höherer Auftragsvolumina haben wir unseren Bereich Kartenpersonalisierung Anfang Mai noch einmal weiter ausgebaut.

Wenn die vorgedruckten und gestanzten Plastikkarten im Thermodruck mit einem Barcode versehen oder mit einem Magnetstreifen codiert werden mussten und zugleich noch mit einer Personalisierung per Hochprägung individuell beschriftet werden sollten, wurden dafür in der Vergangenheit mehrere getrennte Arbeitsschritte benötigt. Weiterlesen

Kartenmailings nach dem „Alles aus einer Hand“-Gedanken

Als Plastikkartenhersteller, der vor Ort in Rutesheim druckt, sind wir in der Branche seit vielen Jahren ein Begriff. Nun rücken wir verstärkt das Angebot kompletter Kartenmailings – von der Konzeption über die Produktion bis hin zu Lettershop und Versand – in den Fokus!

Ausbau der Kapazitäten bei Kartenpersonalisierung und Lettershop

Die Nachfrage nach höheren Auflagen bei Plastikkarten-Produkten steigt in den letzten Monaten stark an. Daher haben wir rund um den Jahreswechsel investiert, unseren Maschinenpark modernisiert und die Personalkapazitäten erweitert: Pro Tag können wir jetzt für Sie bis zu 60.000 Plastikkarten personalisieren und rund 50.000 Kartenmailings mit bis zu drei individualisierten Beilagen verarbeiten! So können jetzt auch größere Kartenmailings kurzfristig abgewickelt werden.

Konkret heißt das:

Bereits Ende 2015 haben wir mehrere zusätzliche Datacard-Personalisierungsmaschinen für den Bereich Kartenpersonalisierung gekauft, mit der die vorgedruckten, gestanzten Plastikkarten im Thermodruck oder per Hochprägung individuell beschriftet werden, und haben uns in diesem Bereich auch personell verstärkt.

In einem zweiten Schritt wurden dann im Januar 2016 konsequenterweise die Kapazitäten bei der Mailing-Weiterverarbeitung an die gesteigerten Volumina bei der Kartenpersonalisierung angepasst. Dafür haben wir im Zuge einer Ersatzinvestition auf eine größere Kuvertiermaschine von Pitney Bowes umgestellt, die jetzt auch einen automatisierten Abgleich von bis zu drei personalisierten Bestandteilen über eine Barcodelesung ermöglicht. Denn neben einem Anschreiben mit der aufgespendeten und personalisierten Plastikkarte enthalten die meisten (Karten-)Mailings heute mindestens noch ein zusätzliches personalisiertes Element. In der Vergangenheit war dazu ein manueller Abgleich nötig, was nur bis zu bestimmten Auflagenhöhen wirtschaftlich war.

Weichenstellung für die Zukunft

Kundenkarten, Clubkarten und Mitgliedsausweise und damit auch Kartenmailings werden nicht so schnell aus dem Alltag und vor allem den Portemonnaies verschwinden, bleiben sie doch für Modelabels, Supermärkte, Apotheken, Hotelketten oder Fitnessstudios ein wichtiger Baustein bei der Kundenbindung. Die Investitionen in die Modernisierung und den Ausbau des Maschinenparks sind für uns daher eine wichtige Weichenstellung, um Sie auch in Zukunft umfassend betreuen zu können – auf Wunsch als Full-Service-Dienstleister für Ihre Kartenmailings!